Neuigkeiten

J/22 Segelliga - San Francisco

Der St. Francis Yacht Club veranstaltet zum ersten Mal eine J/22-Segel-Liga mit einem rasanten Wettkampfformat nach dem Vorbild europäischer Ligen. Neun Segelclub-Teams werden in kurzen, intensiven Rennen auf der berühmten San Francisco Bay durch die Flotte rotieren.

Die SAILING Champions League organisiert in ganz Europa und Australien hochrangige Regatten zwischen Clubs und Flotten. Derzeit nehmen über 500 verschiedene Yachtclubs an dieser Serie teil, die sich auf zuschauerfreundliche Veranstaltungen konzentriert. 

Da die Liga in die Vereinigten Staaten expandiert, wird der St. Francis Yacht Club am 8. und 9. Juni 2024 eine zweitägige Pilotveranstaltung mit seiner J/22-Flotte durchführen. Alle Clubs sind herzlich eingeladen, eine Mannschaft zu dieser einzigartigen Veranstaltung zu schicken.

Der Wettbewerb besteht aus kurzen Rennen in Einheitsbooten auf standardisierten Kursen, in diesem Fall auf dem legendären Segelrevier vor der Stadt zwischen der Golden Gate Bridge und dem St. Francis Yacht Club. Vierköpfige Crews, die alle aus demselben Yachtclub stammen, segeln in J/22 an zwei Tagen um die Wette. Geplant sind 16 Flights und eine abschließende Serie von bis zu vier Rennen. Der Sieger ist für das Finale der SAILING Champions League in Vilamoura, Portugal, vom 26. bis 29. September 2024 qualifiziert. 

Nordseeregatta 2024 - Offene Holländische Meisterschaft

Scheveningen, 18.-20. Juni 2024

Alle geplanten Wettfahrten wurden gesegelt, und die Segler trafen auf eine Vielzahl von Wetterbedingungen, die ihre Segelfähigkeiten herausforderten. Am Samstag wurden beide Wettfahrten aufgrund von schwachem Wind verschoben, und im Laufe des Tages konnten die Segler ihre Fähigkeiten im Leichtwindsegeln testen.

Am Sonntag herrschten champagnerartige Segelbedingungen, und am Montag herrschte eine kräftiger Wind, während es am Morgen noch bewölkt war und regnete.

Ergebnis:
1 NED 1273 Jean-Michel LAUTIER 
2 NED 1295 Dirk Jan VERDOORN 
3 NED 1455 Ruben van der HORST

vollständige Liste


Die Women's World Match Racing Tour kehrt in die USA zurück!

(Annapolis, MD)- Der Eastern Yacht Club und der St. Francis Yacht Club haben sich erneut zusammengetan, um die besten Frauen-Match-Racing-Teams bei Back-to-Back-Events und Weltklasse-Veranstaltungen an der Ost- und Westküste zu empfangen.

Nach dem Erfolg des ersten Casa Vela Cups (StFYC) im Jahr 2023 und der Rückkehr des beliebten Santa Maria Cups (EYC) nach zehn Jahren im Eastern YC haben beide Clubs ihre internationalen Grade-2-Frauen-Match-Racing-Veranstaltungen für 2024 koordiniert: den Santa Maria Cup vom 23. bis 26. April und den Casa Vela Cup vom 2. bis 4. Mai. Bei beiden Veranstaltungen werden Segelboote der Klasse J/22 One-Design mit angepassten Segeln und identischer Abstimmung der Segelpläne eingesetzt.


Segler genießen großartige J/22 Jammin Jamaica Regatta!

Montego Bay, Jamaica, 1.-3- Dezember 2023

Die Wettergötter schenkten den Seglern vor Montego Bay, Jamaika, wieder einmal drei schöne Tage. Vom Montego Bay Yacht Club ausgerichtet konnte die Flotte von neun Booten, an den drei Wettkampftagen insgesamt neun Rennen bestreiten. Und wie immer genoss die Flotte die fantastische Cocktailparty und das Abendessen am Samstagabend!


Bei der diesjährigen Veranstaltung gab es den bisher engsten Wettbewerb um die Spitze der Rangliste. Der Sieger des letzten Jahres, Mike Farrington, und die Neueinsteigerin Allie Cribbs (eine der besten J/22-Skipperinnen aus Galveston Bay, Texas) lagen mit jeweils 13 Punkten gleichauf. In der Rechnung der besseren Plazierungensiegte Farringtons Cayman Island-Seglerteam auf DEFENDER mit sechs ersten Plätzen in seiner Wertung. Cribbs' RENEGADE landete auf dem zweiten Platz, wobei alle ersten und zweiten Plätze in die Wertung einflossen - ein bemerkenswert konstanter Rekord! Das Podium wurde von Johan Koppernaes' Team aus Nova Scotia, Kanada, auf TSUNAMI mit 22 Nettopunkten abgerundet. Die fünf besten Teams waren Steven Cookes GERONIMO auf Platz 4 mit 33 Punkten und Bruce Johnsons Cayman Islands Team auf OPEN WATER auf Platz 5.


VÄTERCHEN FROST AUF DER ALSTER 2023

11./ 12. November 2023

Die Teilnahme an der Regatta „Väterchen Frost“ beim Hamburger Segel-Club ist ein spannender Abschluss der J/22 Regatta-Saison. Die Segler wurden auf der Alster mit Winden zwischen 6 und 10 kn, 8 Grad Lufttemperatur, überraschenden Winddrehern und ein paar Regenschauern am Sonntag empfangen.


Neben der J/22- Klasse hatten dort auch die J/24 und die J/70 Klasse ihren Saisonabschluss, sodass insgesamt mehr als 35 Boote zwischen den Tonnen unterwegs waren.

Nach längerer Pause war Hardy Kleinfeld wieder am Start und belegt am Samstag noch den 2ten Platz hinter Thorsten Spötter vom HSC. Zum Ende der Wettfahrt konnte Hardy Kleinfeld sich jedoch noch an Thorsten vorbeischieben und gewann den Saisonabschluss 2023 mit 4 Punkten Vorsprung.

Nachfolgend die Reihung der ersten Drei:

 1 GER 1619 Hardy KLEINEFELD (Segelclub Prinzensteg e. V.)                             9 Pkt
Dirk GLANZMANN (Bonner Segelgemeinschaft e.V.)
Christian RASCHKE (Segelclub Stevertalsperre)

 2 GER 1449 Thorsten SPÖTTER (Hamburger Segel-Club e. V.)                          13 Pkt
Hannes RANKE (ASC-TU)
Florian BUCHS (Hamburger Segel-Club e. V.)

 3 GER 1384 Lasse PALAND (Essener Turn- und Fechtklub e. V.)                        15 Pkt.
Lars CHRISTIANSEN (Essener Turn- und Fechtklub e. V.)
Ben ZIMMERMANN (Segelklub Bayer Uerdingen e. V.)

alle Ergebnisse


Eine erfolgreiche Europameisterschaft!

Im SNO Nantes fand vom 27. April bis zum 1. Mai 2023 die Europameisterschaft im Match Race für unter 23-Jährige statt. Bei diesem Wettkampf trafen sich 10 der besten europäischen U23-Crews für 4 Tage.